Kappelns Heringszaun - Einzigartiges Denkmal des Fischfangs

Jedes Jahr zu den Heringstagen, steht der "Ellenberger Heringszaun" im Mittelpunkt allen Geschehens. Hier in Kappeln befindet sich der letzte funktionstüchtige Heringszaun in ganz Europa und wahrscheinlich auch der ganzen Welt.

Die Heringszäune stammen aus dem 15. Jahrhundert und waren eine verblüffend einfache Methode des Fischfangs. Der Zaun besteht aus Pfählen, die in den Fördegrund eingerammt und mit Flechwerk miteinander verbunden sind, so entstehen für die Heringe undurchdringbare Mauern die trichterförmig zulaufen. Die Fische werden so an das schmale Ende des Zaunes geleitet, an dem sich ein Netz befindet.

Doch durch die heutigen modernen Fischmethoden und dem stetigen Rückgang des Fischreichtums wird der Heringszaun inzwischen nicht mehr wirtschaftlich genutzt.

Der Verschönerungsverein Kappeln hat es sich zum Hauptanliegen gemacht, dieses einzigartige Denkmal des uralten Fischfanges zu erhalten.